Schriftgröße:
01.02.2013: Bundeswehr-Feuerwehr bei twitter.com



[mehr]
16.07.2011: Die Feuerwehr der Bundeswehr, eine etwas Andere...



[mehr]
15.02.2011: Hinweis für Mitglieder



[mehr]
Verband der Bundeswehrfeuerwehren e.V.
Fach- und Berufsverband, Mitglied im Deutschen Feuerwehrverband
und der "Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.
Nachlese: Das Online-Archiv der Verbandsarbeit
21.01.2010:
!!! Feuerwehrdienstzulage für Tarifbeschäftigte mit in die Verhandlungen aufgenommen – Aktionstag am 31.Januar 2010 am Verhandlungsort in Potsdam geplant !!!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


bislang weigern sich die Arbeitgeber mit uns in der Tarifrunde über den Änderungsbedarf des TVöD zu reden. Änderungsbedarf sehen die Arbeitgeber nicht. Sie sagen zu allem NEIN. Jetzt müssen wir zeigen, dass wir mehr können als nein sagen. Denkt bitte einmal über gezielte Aktionen nach. Die Beschäftigten auf den Schiffen der Bundeswehr werden am 31. Januar 2010 am Verhandlungsort mit ca. 80 Mann den Innenminister begrüßen und auf ihre Situation noch einmal verstärkt aufmerksam machen. Ähnliches sollten ggf.
auch die Beschäftigten der Bundeswehrfeuerwehr und die Beschäftigten des Wachdienstes durchführen. Nach meiner Einschätzung ist es gerade der Bund, der hier massiv auf die Bremse tritt. Nach der 2. Verhandlungsrunde werden derzeit zentrale und dezentrale Aktionen geplant, wenn die Arbeitgeber weiterhin in ihrer Verweigerungshaltung verharren (womit zu rechnen ist). Auch hier ist eine Beteiligung notwendig. Weiterhin könnten natürlich auch am Verhandlungsort Aktionen statt finden. Eine Beteiligung am 31. Januar 2010 ist auch denkbar. Je mehr Beschäftigte der Bundeswehr am Veranstaltungsort den Innenminister begrüßen, des so besser. Wichtig wäre hier, dass ihr mit Transparenten oder anderen medienwirksamen Mitteln auf eure individuellen Probleme aufmerksam macht. Wir brauchen jetzt Druck, Druck können wir nur gemeinsam erzeugen. Darum ist jetzt Bewegung gefragt. Wir können es nur gemeinsam schaffen. In dem Sinne würde ich mich freuen, von euch zuhören.



Heike v. Gradolewski-Ballin

ver.di Bundesverwaltung Ressort 12

Tarifsekretariat ö.D.

Paula-Thiede-Ufer 10

10179 Berlin

Tel. 030/6956-2253

Fax 030/6956-3623



Tagungsort ist Potsdam, Beginn der Verhandlungen am 31.Januar 2010 um 12.00 Uhr.

Weitere Info bei:

Armin Barther
armin.barther@t-online.de

Frank Marten Beisitzer BW Feuerwehrverband frankmarten@bundeswehr.org

Quelle: Achim Berg

[zurück zur Übersicht]